Aqara Sensor in Home Assistant einbinden über Zigbee2MQTT

In einigen vorangegangenen Artikel habe ich bereits ein paar Erfahrungen mit Phoscon und Zigbee gesammelt. Da dies in meinem Setup nicht sehr stabil funktioniert hat, will ich mich mal daran versuchen meinen neuen Aqara Sensor mit Zigbee2MQTT in Home Assistant einzubinden.

Hier sei noch erwähnt, dass ich mich bewusst dafür entschieden habe Zigbee2MQTT separat in einem Docker Container zu betreiben. Man kann das ganze natürlich auch mit dem Zigbee2MQTT Home Assistant Add On machen. Da ich aber u. U. mehrere Zigbee2MQTT Instanzen in meinem Haus haben werde ist es so für mich die bessere Lösung.

Setup für Zigbee2Mqtt

Um das Rad nicht neu zu erfinden, baue ich hier auf zwei Blogartikel meines Bruders auf. Wenn ihr noch kein lauffähiges Zigbee2MQTT Setup habt, dann schaut euch diese beiden Artikel einfach mal an:

Damit bei mir das ganze sauber auf dem RPI läuft, habe ich mein Dresden Elektronik RPI Shield für Zigbee gegen einen Stick tauschen müssen. Ich habe mir dafür einen Conbee II (Affiliate Link) gekauft. Dieser läuft bis jetzt problemlos.

Anlernen Aqara Sensor

Nach der Installation von Zigbee2MQTT müssen wir den Sensor anlernen. Das ist verhältnismäßig einfach. Zuerst wird das Frontend von Zigbee2MQTT aufgerufen. Hier muss man oben das System auf anlernen stellen. Es läuft dann ein Timer runter.

Wenn das System auf Anlernen steht, muss nur noch der kleine Knopf auf dem Sensor für ein paar Sekunden gedrückt werden. Wenn der Sensor sich im anlern Modus befindet, leuchtet die LED kurz blau auf.

Nach kurzer Zeit taucht der Sensor dann in der Übersicht von Zigbee2MQTT auf. Wenn ihr wollt könnte ihr über das blaue Symbol noch den Namen des Sensors ändern. Ich habe meinen bad-sensor genannt.

MQTT Nachrichten einsehen mit MQTT Explorer

Mit dem MQTT Explorer können wir uns anschauen, was so auf unserem MQTT Server passiert. Die Software kann einfach heruntergeladen und installiert werden.

Wenn man die Software öffnet, kommt als erstes ein Fenster mit den Einstellungen für den Server. Hier müsst ihr die IP Adresse des Systems wo der MQTT Container drauf läuft angeben. Bevor man auf Connect klickt, sollte man auf Save klicken damit die Einstellungen gespeichert werden.

Nachdem man sich gegen den Server verbunden hat, sieht man die sogenannten Topics. Hier muss der bereich Zigbee2MQTT aufgeklappt werden.

Nach einiger Zeit sollte es hier einen Eintrag für den Sensor geben. Klickt man diesen an, sieht man auf der rechten Seite die Daten die aktuell von dem Sensor zur Verfügung gestellt wurden.

Die Daten werden nach einiger Zeit automatisch aktualisiert.

MQTT und Home Assistant

Als nächste möchte ich die Daten von Zigbee2MQTT in Home Assistant verwenden. Dazu verwende ich die MQTT Integration.

In dem Fenster was sich nach dem Auswählen der Integration öffnet, muss man nun die IP Adresse des MQTT Brokers eingeben.

Nachdem Home Assistant mit MQTT verbunden ist, kann man über die Integration die Topic abhören. Dafür geht man in die Integrationen Übersicht und klickt bei der Kachel für MQTT auf konfiguration.

Das kann hilfreich sein um z.B. die Struktur der Antwort sich anzuschauen. Wir haben das ganze aber ja schon über den MQTT Explorer gemacht, wodurch wir wissen wie die Struktur in MQTT ist.

Konfiguration des Sensors über configuration.yaml

Um nun die Informationen aus MQTT in Home Assistant verwenden zu können, müssen wir entsprechende Einträge in der Konfigurationsdatei machen. Dafür öffnet man die configuration.yaml und fügt die folgenden Zeilen hinzu.

mqtt:
  sensor:
    - state_topic: zigbee2mqtt/bad-sensor
      name: "Bad Temperatur"
      unit_of_measurement: "C"
      value_template: "{{ value_json.temperature }}"
    - state_topic: zigbee2mqtt/bad-sensor
      name: "Bad Luftfeuchtigkeit"
      unit_of_measurement: "%"
      value_template: "{{ value_json.humidity }}"
    - state_topic: zigbee2mqtt/bad-sensor
      name: "Bad Batterie"
      unit_of_measurement: "%"
      value_template: "{{ value_json.battery }}"

Damit sollten nun die entsprechenden Entitäten im Home Assistant Frontend angezeigt werden.

Aqara Sensor Daten in Dashboard einbinden

Nachdem wir nun alle wichtigen Sensordaten im Home Assistant zur Verfügung haben, muss nur noch eine passende Visualisierung in das Dashboard. Ich werde am Beispiel der Temperatur das vorgehen kurz erläutern. Für die Luftfeuchtigkeit und den Batteriestatus kann man das dann genauso machen.

Dafür wechseln wir zu den Dashboards und gehen in den Bearbeitungsmodus.

Auf dem Dashboard wo eine Visualisierung hinzugefügt werden soll, klickt man unten auf Karte hinzufügen.

In dem Fenster das sich nun öffnet, muss man den Tab für Entität auswählen. Anschließend kann man nach der entsprechenden Entität suchen und diese auswählen.

Es wird dann eine Visualisierung vorgeschlagen. Ich persönlich finde eine andere Art der Visualisierung besser, weshalb ich auf eine andere Karte wechseln will.

In der Kartenübersicht wähle ich die Standard Visualisierung für Sensor. Es handelt sich dabei um ein Timeline Chart. Ich finde diese Art sehr gut da man dort auch die Historie der Daten nachvollziehen kann.

Nach der Auswahl der Sensor Karte kann man noch einige Einstellungen treffen. Ist man mit den Einstellungen zufrieden wird das ganze mit einem Klick auf speichern gesichert.

Anschließend wird die Bad Temperatur im Dashboard angezeigt. Hier mal ein Screenshot von meinem aktuellen Temperatur Dashboard, wo nun auch die Daten für das Bad angezeigt werden.

Ich hoffe das dieser kleiner Artikel euch etwas weiterhilft beim Einbinden von Zigbee Geräten in Home Assistant. Lasst gerne ein Kommentar dar, zum Beispiel welche Sensoren ihr hauptsächlich in eurem Smarthome einsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.