Node-RED Installation auf einem Linux System

Setzt man in seinem Smarthome verschiedene Technologien ein, ladet man früher oder später bei Node-RED. Bei Node-RED handelt es sich um eine Software, womit man verschiedene Hardware Geräte, API oder Online Dienste miteinander Verbinden kann.

So kann man z.b. über eine Nachricht im Telegram sein Garagentor öffnen der KNX und HomeMatic miteinander verbinden.

Die Installation von Node-RED ist ziemliche einfach. Das einzige was man benötigt ist ein Raspberry Pi (Affiliate Link) oder Intel NUC (Affiliate Link) mit einem passenden Betriebssystem. Ich zeige hier nun, wie man Node-RED auf einem Linux basierenden Betriebssystem installiert.

Ich zeige nun die direkte Installation, es ist aber auch möglich das ganze als fertigen Docker Container laufen zu lassen.

Zuerst brauchen wir ein Terminal. Egal ob direkt auf dem System oder per remote connect. Danach ist die Installation sehr simple. Du musst nur die folgende Codezeile in Terminal einfügen:

sudo npm install -g --unsafe-perm node-red

Nach der Installation kann man Node-RED mit dem folgenden Befehl auf dem Terminal starten:

node-red

Das Frontend von Node-RED kann man dann mit der IP Adresse und dem Port 1880 im Browser aufrufen. Bei mir ist der Aufruf dann zum Beispiel so: http://192.168.10.105:1880/.

Wenn ihr das Node-RED Frontend sehen könnt, dann war die Installation erfolgreich und man kann nun mit der Software anfangen zu arbeiten.

Node-RED Frontend im Browser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.